Testbeitrag 1

Hallo das ist der Test IMG_1225

„Es gibt im Moment in diese Mannschaft, oh, einige Spieler vergessen ihren Profi was sie sind. Ich lese nicht sehr viele Zeitungen, aber ich habe gehört viele Situationen.“
„Wir haben nicht offensiv gespielt. Es gibt keine deutsche Mannschaft spielt offensiv

und die Namen offensiv wie Bayern. Letzte Spiel hatten wir in Platz drei Spitzen: Elber, Jancker und dann Zickler. Wir mussen nicht vergessen Zickler. Zickler ist eine Spitzen mehr, Mehmet mehr Basler.“

Ist klar diese Wörter, ist möglich verstehen, was ich hab‘ gesagt? Danke. Offensiv, offensiv ist wie machen in Platz. Ich habe erklärt mit diese zwei Spieler: Nach Dortmund brauchen vielleicht Halbzeit Pause. Ich habe auch andere Mannschaften gesehen in Europa nach diese Mittwoch. Ich habe gesehen auch zwei Tage die Training. Ein Trainer ist nicht ein Idiot! Ein Trainer sehen was passieren in Platz. In diese Spiel es waren zwei, drei oder vier Spieler, die waren schwach wie eine Flasche leer!“

Haben Sie gesehen Mittwoch, welche Mannschaft hat gespielt Mittwoch? Hat gespielt Mehmet, oder gespielt Basler, oder gespielt Trapattoni? Diese Spieler beklagen mehr als sie spielen! Wissen Sie, warum die Italien-Mannschaften kaufen nicht diese Spieler? Weil wir haben gesehen viele Male solche Spiel. Haben gesagt, sind nicht Spieler für die italienische Meisters. Struuunz! Strunz ist zwei Jahre hier, hat gespielt zehn Spiele, ist immer verletzt. Was erlauben Strunz?! Letzte Jahre Meister geworden mit Hamann, eh…, Nerlinger. Diese Spieler waren Spieler und waren Meister geworden. Ist immer verletzt! Hat gespielt 25 Spiele in diese Mannschaft, in diese Verein. Muß respektieren die andere Kollegen!

Haben viele Kollegen, stellen sie die Kollegen in Frage! Haben keine Mut an Worten, aber ich weiß, was denken über diese Spieler. Mussen zeigen jetzt, ich will, Samstag, diese Spieler mussen zeigen mich, eh…, seine Fans, mussen alleine die Spiel gewinnen. Muß allein die Spiel gewinnen!

Ich bin müde jetzt Vater diese Spieler, eh…, verteidige immer diese Spieler. Ich habe immer die Schulde… über diese Spieler. Einer ist Mario, einer, ein anderer ist Mehmet. Strunz dagegen, egal, hat nur gespielt 25 Prozent diese Spiel!

3. Cup Match gegen Herzogenburg

SKT-Standardbild

Spielort: Tulbing, am 14.Okt. 2015

Aufstellung Heim: Haslinger Corina; Lackermayer Julia; Mann-Mittendorfer Maria; Rohacek Dani; Sauprügl Martina; Strempekova Sonja; Stiller Susi; Weiß Julia;

Aufstellung Gäste: Mrskos Julia; Hofmann Yvonne; Lechner Denise; Vogl Jennifer; Bundschuh Roswitha; Schirmer Bianca; Wimmer Tanja; Bundschuh Melanie;

Spielbericht: Ein schneller Start der Igls bringt das Heimteam 2:0 in Führung und kurzfristig schaut es so aus, als sollten wir das Match in der Tasche haben. Zu früh gefreut – die Gegner brauchten nur eine Aufwärmphase, bevor sie so richtig loslegten. Der Ausgleich war bis bis zu Minute 16 erledigt. Eine rassige Partie entwickelte sich und beide Seiten schenkten sich nichts. Erneut konnten die Igl’s vor de pause noch einmal in Führung gehen, aber der Halbzeitstand von 3:2 war nach dem Wiederanpfiff rasch Vergangenheit. Die Gäste konnten erneut ausgleichen. Auf dem eingeweichten Platz wurde das Spiel immer schneller und teilweise auch sehr körperbetont.

In Minute 47. dann der Führungstreffer für die Gäste und kurze Schockstarre – aber die Heimischen liesen sich nicht einschüchtern und der Kampfgeist bliebt ungebremst. So gelang erneut der Ausgleich und es sah schon nach einem verdienten Unentschieden aus, als es zu einem Zusammenstoß zweier Spielerinnen kam und ein Igl verletzt vom Platz musste. Dies war dann auch die Entscheidung für das Match – zwar konnte noch gut gegengehalten werden, aber die Konzentration war aus Sorge um die Kollegin aus dem Team …. die Gäste nutzen die SItuation natürlich aus und machten Druck und so endete das Match 4:5. Leider haben wir 3 Tore komplett hergeschenkt – schlampige Eignenfehler die die Gegner nutzen konnten.

An sich hätte das Match nicht mehr aus der Hand gegeben werden dürfen – es fehlt noch die Routine im Zusammenspiel. Ein Untentschieden wäre in dieser umkämpften Partie wohl das gerechtere Ergebnis gewesen

Torschützen: Sauprügl Martina (2´) ; Lackermayer Julia (8´) ; Hofmann Yvonne (13´) ; Hofmann Yvonne (16´) ; Lackermayer Julia (26´) ; Bundschuh Melanie (36´) ; Bundschuh Melanie (47´) ; Haslinger Corina (49´) ;

 

2. Cup Match gegen USVG Großrussbach

SKT-Standardbild

Spielort: Großrußbach, am 27.Nov. 2015

Aufstellung Heim: Christen Magdalena; Christen Elisabeth; Luckner Anna; Ludwig Sara; Aichberger Miriam; Buxbaumer Celina; Popp Valentina; Trebla Alicia; Monks Anni;

Aufstellung Gäste: Haslinger Corina; Rohacek Dani; Weiß Julia; Wöber Kristina; Stiller Susi; Strempekova Sonja; Lackermayer Julia; Mann-Mittendorfer Maria;

Spielbericht: In diesem Spiel trafen Erfahrung (Igls) auf Youngsters (Gr.Rußbach). Dem entsprechend gestaltete sich das Spiel. Während die Heimmannschaft viel lief und im Spielaufbau noch Unebenheiten hatte, waren die erfahrenen Spielerinnen von Igls auf den Endzweck ausgerichtet, eben Tore zu schießen. Und so kam es bereits in der 7. Minute, dass ein weiter Abschlag von Dani R. via Latte zum 0:1 im Tor landete. Der USVG hielt zwar brav dagegen, aber 10 Minuten später war wiederum eine Unerfahrenheit der jungen Gr.Rußbacherinnen, die unserer Ex-Spielerin ‚Lacky‘ das 2:0 ermöglichte. Nach Chancen auf beide Seiten erzielte Sonja S. in der 30. Minute das 3:0, das gleichzeitig den Pausenstand bedeutete. Nach der Pause konnten wir das Spiel offener gestalten und Torchancen herausspielen. In der 58. Minute waren es aber wieder die ‚Erfahrenen‘, die durch die auf´s Feld gewechselte Torfrau das 4:0 erzielten. Kurz vor Schluss gelang unserer Kapitänin Elisabeth C. der viel umjubelte Ehrentreffer. Gratulation an der Stelle zu ihrem ersten Tor. Abschließend – ein faires Spiel, ein würdiger Sieger und der ‚Hasenstall‘ aus Gr.Rußbach konnte wieder Erfahrung sammeln.

Torschützen: Rohacek Dani (7´) ; Lackermayer Julia (17´) ; Strempekova Sonja (30´) ; Haslinger Corina (58´) ; Christen Elisabeth (68´) ;

1. Cup Match gegen Sitzenberg-Reidling

SKT-Standardbild

Spielort: Sitzenberg, am 20.Nov. 2015

Aufstellung Heim: Pfiel Verena; Kiesl Christina; Kiesl Theresa; Greiner Yvonne; Greiner Franziska Josefa; Singhofer Sandra; Wimmer Lisa; Maissner Isabella; Erber Katja; Langer Christina-Sofia;

Aufstellung Gäste: Sauprügl Martina; Rohacek Dani; Koller Theresa; Stiller Susi; Gülibrisim Cemo; Lackermayer Julia; Wöber Kristina; Weiß Julia; Mann-Mittendorfer Maria;

Spielbericht: Wir treffen mit einer kleinen Zeitverzögerung durch das vorherige Jugendspiel, bei wunderbarem Fußballwetter (trotz schlechter VORHERSAGE) auf die Igls. ‚Die Mutter des Gemann CUP ;-)‘. An dieser Stelle ein Dankeschön an unsere Maria Mann für die ganze Organisation des Cups. Meine Mädels gehen mit großem Respekt in das Spiel. Von Anfang an sehen wir ein spannendes, flottes Match auf beiden Seiten. Schon in der 11. Minute bringt uns Lisa Wimmer in Führung. Doch der Jubel dauert nicht lange, mit einer genialen Auflage (12. Min.) schießt Julia Lackermayer gleich den Ausgleich. Unsere Torfrau war zwar mit den Fingerspitzen dran, konnte aber diesen Ãœberraschungsschuss nicht vereiteln. Die Schokis rackern und kämpfen sich durch die erste Halbzeit – auch eine wunderbare Kopfball -Aktion durch Katja Erber landet leider auch nur auf der Latte. ( Pausenstand 1:1) In der zweiten Halbzeit wechseln die Igls die Torfrau. Das nenn ich flexibel, jetzt steht die Torschützin im Tor und macht ihre Sache genauso gut wie am Feld. Es gibt immer wieder Tormöglichkeiten für die Schokis, aber durch die routinierte Verteidigung der Igls scheitern alle . Wieder Torfrautausch (Nr. 3) bei den Igls und jetzt können die Damen aus Tulbing Druck auf uns ausüben und Julia Lackermayer entscheidet in der 61. Minute das Spiel durch einen unhaltbaren Schuss ins Tor. So endet auch das Zusammentreffen der Schokis gegen Igls mit einem 1:2 für unsere Gäste. Anschließend gibt es noch ein nettes Tratscherl mit den Mädels aus Tulbing, bei dem einen oder anderen Glaserl Sturm.

Torschützen: Wimmer Lisa (11´) ; Lackermayer Julia (12´) ; Lackermayer Julia (61´);

Vorbereitungsmatch gegen Sieghartskirchen

SKT-Standardbild

Vorbereitungsmatch gegen Maissau

SKT-Standardbild

Cup Match gegen Kirchberg

SKT-Standardbild

Spielort: Kirchberg, 11. Juni. 2015 – 19:30

Endstand: 5:1

Aufstellung Heim: –

Aufstellung Gäste: Lackermayer Julia; Mann-Mittendorfer Maria; Rohacek Dani; Singer Jacky; Steurer Vanessa; Svitala Eva; Svitala Tina; Wiesböck Maria;

Spielbericht: Beide Teams ersatzgeschwächt, daher Einigung auf Kader 7 + 1. Es entwickelt sich eine spannende Partie – rasch können aber die Heimischen klarstellen, wer den Ton angibt. Das Zusammenspiel der Kirchberger ist tip-top, während sich die Igl’s nicht recht fokussieren können und eher durch Eigenfehlern zum Sieg der Heimischen beitragen.

Torschützen: Pistracher Theresa (5´) ; Pistracher Theresa (41´) ; Pistracher Theresa () ; Maurer Vanessa (50´) ;

Cup Match gegen Heldenberg

SKT-Standardbild

Spielort: Heldenberg, 05. Juni 2015 – 19:00

Ergebnis: 4 : 0 (1:0)

Aufstellung Heim: Zehetner Michaela; Zellner Marlene; Altmann Diana; Probst Celine; Nimmervoll Lisa; Engelmaier Denise; Steindl Stefanie; Zandl Rosa; Eigner Katharina; Lembacher Pia; Jungmayr Lisa; Autherith Julia; Authried Margit; Humpel Hanna; Wandl Marina; Kickinger Janie; Authried Romana; Neuhold Bianca;

Aufstellung Gäste: Haslinger Corina; Mann-Mittendorfer Maria; Rohacek Dani; Steurer Vanessa; Stiller Susi; Svitala Eva; Svitala Tina;

Spielbericht: Die Heldenbergerinnen hatten an diesem Tag nicht nur mit der Hitze (31°C) sondern auch mit dem Wissen, den Meistertitel bereits in der Tasche zu haben, zu kämpfen. Wie der Name der Gäste so schön sagt (SKT Igl’s), igelten sich die Tulbinger von Beginn an ein und so tat sich der HSV schwer in der Offensive Räume zu finden. Nach 15 Minuten Spielzeit und 1-2 guten Spielzügen war der Bann endlich gebrochen und man erhoffte sich nach dem 1:0 gleich nachlegen zu können. Dem war leider nicht so und sämtliche Chancen wurden, teilweise kläglich, vergeben. Die Heimischen können für Abschnitt 2 eine komplett neue Mannschaft stellen und somit kommen auch die 9 Ersatzspielerinnen zu ihrer Chance es besser zu machen. Leider verpasst man es, wie auch in Abschnitt 1 das schnelle Tor zu machen. Im weiteren Verlauf des Spiels kommt man, sicherlich auch bedingt durch die fortgeschrittene Müdigkeit der Gäste, aber doch noch zu drei weiteren Toren, welche allesamt sehenswert herausgespielt werden. Fazit: Alles in Allem kann man von einem verdienten Sieg für die Heimischen sprechen, auch wenn dieser aufgrund der Chancenanzahl höher hätte ausfallen können. Beim HSV ist nach dem erreichen des großen Ziels sichtlich die Luft draußen, trotzdem sollte man im Hinblick auf die nächste Saison auch beim letzten Spiel bereits an die Zukunft denken.

Torschützen: Zandl Rosa (15´) ; Zandl Rosa (50´) ; Engelmaier Denise (56´) ; Eigner Katharina (59´) ;

Cup Match gegen Altera Porta

SKT-Standardbild

Spielort: Tulbing, 30.Mai 2015 – 15:00

Ergebnis: 1 : 7 (1:5)

Aufstellung Heim: Elpel Alexandra; Koller Theresa; Lojka Tanja; Mann-Mittendorfer Maria; Steurer Vanessa; Stiller Susi; Svitala Eva; Wiesböck Maria;

Aufstellung Gäste:

Spielbericht: Ein absoluter Rumpfkader der Igl’s tritt gegen ein junges Team aus Wien an. Generell hätte es eine ausgeglichene Partie sein sollen, bei den Igl’s fehlt aber zumidnst noch ein Routinier bzw. schneller Mittelspieler um dies auch in die Praxis umzusetzen. Altera Porta verzichtet ebenfalls auf einen Spieler, das wir nicht von Beginn an in Unterzahl spielen müssen und so wir das Match 7 +1 ausgetragen. Die Gäste starten ebenso wie die Igl’s etwas verhalten und man tastet sich an … als Aletra Porta bemerkt, dass es heute bei den Igl’s gar niucht passt, setzen sie aber rasch zum Angriff über. Eine schlechte Phase unserer Torfrau trägt dann noch das restliche bei … bereits zur Halbzeit steht es 1:5. Den Ehrentreffer für die Igl’s kann Vanessa herausholen. Chancen haben die Heimischen zwar einige, jedoch fehlt das Glück an diesem Tag komplett, mehrere Schüsse an Stange und Latte verhindern eine ausgeglichenere Partie. In der zwiten Halbzeit sind die Gegner dann auch etwas müder und die Igl’s bieten noch den Rest an Kampfgesit auf den sie haben um Schlimmeres zu verhindern. Das Match endet jedoch 1 : 7. Das Ergebnis zeigt nicht ganz die Spielstärke und hätte nich so hoch ausfallen sollen, es war einfach viel Pech dabei …. dennoch gehen die drei Punkte für Aletra Porta klar in Ordnung,. Ein Log dennoch an das Team der Igl’s, die den Kopf niemals hängenließen und bis zum Ende durchgebissen haben.

Torschützen: Steurer Vanessa () ;

Cup Match gegen USVG Großrußbach

SKT-Standardbild

Spielort: Tulbing, 09.Mai 2015 – 13:00

Ergebnis: 2 : 2 (1:0)

Aufstellung Heim: Eckerl Margit; Koller Theresa; Mann-Mittendorfer Maria; Stiller Susi; Svitala Eva; Steurer Vanessa; Singer Jacky; Wiesböck Maria; Ticar Johanna; Lackermayer Julia;

Aufstellung Gäste: Bajlitz Nina; Christen Magdalena; Ludwig Sara; Kreuzmann Nicole; Christen Elisabeth; Ebner Marie-Christin; Schön Viktoria; Buxbaumer Celina; Hager Lea; Lechner Michelle;

Spielbericht: Die Igl’s müssen wieder einmal ersatzgeschwächt antreten. Es gibt keinen Wechsler und somit lautet die Devise ‘Kräfte einteilen’. Dennoch gelingt ein guter Start in die Party und es entwickelt sich ein flottes, spannendes Match. In der 17. Min. kämpft sich Julia durch die Abwehr und macht das 1:0. Die Igl’s können eine Zeitlang Druck ausüben, aber die Gäste lassen nicht nach und kommen in Minute 21. zu einem Stangenschuss durch die technisch gute spielende Nr. 17. Vor der Pause noch eine Chance für die Heimischen – in der 27. Min. kommt Margit durch die Vorarbeit von Johanna zu einem Torschuss der knapp vorbei geht. Sofort nach Wiederanpfiff durch einen Abwehrfehler der Ausgleich für die Gäste. Auch die zweite Hälfte bleibt rasant und in Minute 39. die nächste Chance für Vanessa, die die Abwehr überläuft, den Ball jedoch nur an die Latte setzt. Gleich darauf können wir aber einen Fehler der Gegner nutzen – Julia gelangt zum Ball und lässt sich die Chance nicht entgehen. Maria rückt mit auf und kann den Pass nochmal retour geben und Julia scheibt den Ball rechts neben der Torfrau ins Tor. In de rletzten Spielminute kommen die Gäste (leider verdient) nochmal an den Ball und die Nummer 17 mach tim Alleingang den Ausgleich. Eine schnelle und spannende Partie bis zur letzten Minute – schade, dass sich wenige Zuschauer am Platz eingefunden haben – es war ein sehenswertes Match! Das Unentschieden ein verdientes Eegebnis mit dem beide Teams zufrieden sein können.

Torschützen: Lackermayer Julia (17´) ; Bajlitz Nina (36´) ; Lackermayer Julia (53´) ; Lechner Michelle (70´) ;

Cup Match gegen Stetteldorf-Großweikersdorf

SKT-Standardbild

Spielort: Tulbing, 26. April 2015 – 18:30

Ergebnis: 2 : 1 (2:1)

Aufstellung Heim: Eckerl Margit; Koller Theresa; Lojka Tanja; Mann-Mittendorfer Maria; Rohacek Dani; Stiller Susi; Svitala Eva; Steurer Vanessa; Svitala Tina; Singer Jacky;

Aufstellung Gäste: 

Spielbericht: Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen wir in die Gänge. In der 18.Min. gelang es uns durch Tina den Ausgleich zu machen. In der 27.Min. fiel das Führungstor durch ein schönes Zusammenspiel von Vanessa und Tina. In der zweiten Halbzeit konnten wir zeitweise sehr offensiv spiele, wurden aber leider nicht belohnt. 1.Min. 0:1 Erster Angriff von Stetteldorf, wir bekommen den Ball nicht vom Tor weg, Nr. 15 der Gegner gelingt es den Ball ins Tor zu rollen. 18.Min. 1:1 Torschützin Tina 27.Min. 2:1 Vanessa kommt über die linke Seite und macht einen Querpass zur mitlaufenden Tina die den Ball direkt ins lange Eck befördert. 63.Min. Vanessa macht von der Mittellinie ein solo und gibt einen Schuss auf das Tor ab.

Torschützen: Svitala Tina (18´) ; Svitala Tina (27´)

Cup Match gegen Sieghartskirchen

SKT-Standardbild

Spielort: Sieghartskirchen, 18. April 2015 – 15:15

Ergebnis: 3 : 1 (2:0)

Aufstellung Heim: Smetana Jennifer; Smetana Sylvia; Wychert Susanne; Wolf Magdalena; Rossmanith Monika; Skrabucha Natalia; Ohlwein Ayleen; Ohlwein Natascha; Lengauer Anna; Mitrasinovic Nevana; Granitzer Carmen; Dujak Anna; Dujak Melanie; Eichhorn Janine;

Aufstellung Gäste: Eckerl Margit; Koller Theresa; Lojka Tanja; Mann-Mittendorfer Maria; Stiller Susi; Svitala Eva; Steurer Vanessa; Wiesböck Maria; Ticar Johanna; Rillander Sabrina;

Spielbericht: Am Samstagnachmittag erwartete die Damenmannschaft SV Sieghartskirchen die Gegnerinnen aus Tulbing für das erste Frühjahrsmatch.Das Spiel war von Beginn an sehr spannend.In der 11 Minute führte Svs durch ein Eigentor der Igls.Nach dem Unglück rafften sich die Igls auf und machten Druck. Doch in der 23 Minuten gelang durch die Nr.8 Melanie Dujak das 2-0 und so ging es auch in die Halbzeit. Nach der Pause startete der SVS gleich los und so gelang es in der 39 Minuten die Führung auf 3-0 wieder rum durch Melanie Dujak. Doch die Igls blieben dran und machten weiter Druck und so gelang in der 52 Minuten den Igls das 3-1 von Susanne Stiller die alleine vor dem Tor stand und den Ball in das linke Eck schoss. Fazit: Ein sehr faires Spiel und ein verdienter Sieg für die SVS-Mädels. (Anmerkung Kader – aufgrund der Kadersituation der Igl’s wurde vorab mit dem SVS abgemacht, dass auch zwei noch nicht im Kader vermerkte Damen beim Match antreten durften – Details werden noch nachgetragen bzw. Kaderlisten ergänzt)

Torschützen: Svitala Eva (11´ / Eigentor) ; Dujak Melanie (23´) ; Dujak Melanie (39´) ; Stiller Susi (52´) ;

Cup Match gegen Eggendorf im Thale

SKT-Standardbild

Spielort: Tulbing , 30. März 2015 – 19:30

Ergebnis: 2 : 2 (0:1)

Aufstellung Heim: Eckerl Margit; Ehfrank Sandrine; Haslinger Corina; Koller Theresa; Lojka Tanja; Mann-Mittendorfer Maria; Sauprügl Martina; Stalzer Jasmin; Stiller Susi; Vujic Marija; Wurzinger Lisa; Svitala Eva; Steurer Vanessa; Schwarz Vicky;

Aufstellung Gäste: Thaller Verena; Steindl Stephanie; Jarrah Vanessa; Karic Arnela; Ingerl Sandra; Einsiedl Carmen; Binder Judith; Kobald Jessica; Dungl Carina; Flexer Natalie; Jedlicka Nina; Zeillner Sandra; Ohnesorgen Michelle; Steindl Carina;

Spielbericht: Trotz guter Besetzung, aber mit viel zu wenig Vorbereitung starten die Igl’s in der ersten Begegnung der Frühjahrssaison noch zurückhaltend. Die Gäste aus Eggendorf können schnell starten und bieten eine kompakte Leistung mit gutem Zusammenspiel, das den Igl’s anfangs zu schaffen macht. Nach und nach kommen aber auch die Heimischen ins Spiel und in Minute 11. die erste Torchance durch Corina. Die Torfrau der Gäste hält diesen aber mühelos und wird sich auch in späterer Folge als beste Spielerin der Eggendorfer zeigen, die sich kaumn Patzer erlaubt und einige gute Chancen der Igls zunichte macht. Vorweg aber in der ersten Halbzeit behaupten sich die Eggendorfer als das bessere Team am Platz. Mit gutem Zusammenspiel gelingt es ihnen mehrmals durch die Verteidigung zu kommen und in Minute 27. dann das (leider verdiente) 1:0. Die Heimischen lassesn aber nicht locker und finden in Minute 33. mit einem Lattenschuß von Koarl und in Minute 38. mit einem Stangenschuß von Martina, der wirklich nur mit viel Pech nicht hinter die Linie findet, weiter gute Chancen. Generell werden die Igl’s in der zweiten Halbzeit munter und können sich besser stellen, was dann auch in der 42. Minute zumverdienten Ausgleich führt. Vanessa überläuft die Verteidigung im Alleingang und netzt ein. Die Freude hält aber nur kurz – Eggendorf geht sofort zum Angriff über und kann kurz darauf erneut erhöhen. Das Match bleibt spannend und in der 54. Minute gelingt nach einem schönen Pass von Vanessa auf Martina, die den Ball knapp noch vor der Toroutlinie im Rutschen ins Tor befördert, der erneute Ausgleich. Kanpp vor dem Abpfiff, kann sich Sandrine – die Torfrau der Igl’s – noch behaupten, als die Gäste erneut die Verteidigung ausspielen können und mit einen wuchtigen Schuß aus kurzer Distanz noch eine Chance zum Sieg haben. Sandrine kann den Ball aber mit einem super Reflex noch erwischen und übers Tor ablenken. Ein letzter Angriff der Igl’s bleibt ebenfalls torlos und so endet das Match mit einem gerechten Unentschieden. Fazit Erich: Unentschieden geht in Ordnung, hatten mit den schnellen wendigen Sturm der Gegner Probleme, in der zweiten Hälfte kamen wir besser ins Spiel.

Torschützen: Jarrah Vanessa (27´) ; Steurer Vanessa (42´) ; Jarrah Vanessa (45´) ; Sauprügl Martina (54´) ;


Schöne Feiertage

Christbaum und Schloss Schšnbrunn seitlich nachts / Aufnahmeort: Schloss Schšnbrunn.

Die Skt Igl’s wünschen allen Teams des Cups, den Spielerinnen, Betreuern, Fans, Helfern, Schiedsrichtern, … ein schönes Weihnachtsfest und entspannte, ruhige Feiertage!